Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Dr. Tan­ja Gno­sa & Dr. Kers­tin Kal­lass
Uni­ver­si­tät Koblenz-Land­au
Uni­ver­si­täts­stra­ße 1
56070 Koblenz

Kontakt

Tele­fon: +49 (0) 261 287 2092/2870
E‑Mail: tgnosa@uni-koblenz.de/kallass@uni-koblenz.de

Zitate auf der Startseite

Die Zita­te auf der Start­sei­te stam­men, sofern nicht anders ange­ge­ben, aus Publi­ka­tio­nen von Wolf-Andre­as Lie­bert selbst.

SELBSTERMÄCHTIGUNG: »Selbst­er­mäch­ti­gung ist ambi­va­lent, da sie nicht nur Selbst­be­stim­mung beschreibt, son­dern auch Selbst­ge­rech­tig­keit im Sin­ne der […] Selbst­jus­tiz oder schlicht auch Igno­ranz und Arro­ganz.«

Aus: Lie­bert, Wolf-Andre­as 2015: Selbst­ge­rech­tig­keit. Selbst­er­mäch­tig­te Sta­tus-Degra­die­rungs­ze­re­mo­ni­en von Online-Peti­tio­nen bis zum Lyn­chen 2.0. In: Cle­mens Kno­bloch, Frie­de­mann Vogel (Hg.): Spra­che und Demo­kra­tie, Lin­gu­is­tik Online, hier: Kap. 7 (online ver­füg­bar unter https://bop.unibe.ch/linguistik-online/article/view/2199/3371).

KULTUR: »Was in einer Kul­tur jeweils selbst­ver­ständ­lich ist und was nicht, ändert sich im Ver­lauf der Zeit, wie wir dies auch der­zeit inten­siv erle­ben.«

Aus: Lie­bert, Wolf-Andre­as 2019: Zur Spra­che tota­ler Ideo­lo­gi­en. Wie die Lin­gu­is­tik zum Ver­ste­hen extre­mis­ti­schen Den­kens und Spre­chens bei­tra­gen kann. In: Insti­tut für Deut­sche Spra­che (Hg.): Sprach­re­port 1/2019, 35. Jahr­gang, 1–14, hier: 4 (online ver­füg­bar unter https://pub.ids-mannheim.de/laufend/sprachreport/pdf/sr19‑1.pdf).

KOMMUNIKATIVE PRAKTIKEN: »Der Begriff ›Kom­mu­ni­ka­ti­ve Prak­ti­ken‹ soll die Inter­ak­ti­on von mensch­li­chen und nicht-mensch­li­chen Inter­ak­t­an­ten und auch das gesam­te Spek­trum an Aus­drucks­res­sour­cen (Bild, Ton, Ges­te etc.) – sowie deren (mul­ti­moda­le) Kom­bi­na­tio­nen – umfas­sen.«

Aus: Web­site der Kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Gesell­schaft, online ver­füg­bar unter https://kwgev.wordpress.com/sektionennetzwerke/sprache-und-kommunikative-praktiken/, letz­tes Abruf­da­tum 06.07.2019.

ÄSTHETIK: »Mit dem Mensch­sein ent­steht also immer auch mensch­li­che Kul­tur in ihrer gan­zen Viel­falt von Refle­xi­on, Ästhe­tik, Tech­nik, Spra­che, Mathe­ma­tik, Poli­tik, Recht, Alte­ri­zi­tät und Dia­lo­gi­zi­tät.«

Aus: Lie­bert, Wolf-Andre­as 2018: Kön­nen wir mit Engeln spre­chen? Über die eigen­ar­ti­ge (Un-)Wirklichkeit der Ver­stän­di­gung im Reli­giö­sen. In: Ekke­hard Fel­der, Andre­as Gardt (Hg.): Wirk­lich­keit oder Kon­struk­ti­on? Sprach­theo­re­ti­sche und inter­dis­zi­pli­nä­re Aspek­te einer bri­san­ten Alter­na­ti­ve. Berlin/Boston: de Gru­y­ter, 162–193, hier: 169 (online ver­füg­bar unter https://www.degruyter.com/downloadpdf/books/9783110563436/9783110563436–009/9783110563436–009.pdf).

POLITIK: »Nun kann die Lin­gu­is­tik kei­ne poli­ti­schen Lösun­gen anbie­ten, aber sie kann hel­fen zu ver­ste­hen, wel­che Rol­le Spra­che und Kom­mu­ni­ka­ti­on im poli­ti­schen Extre­mis­mus spie­len und wie wir […]  gemein­sam eine Spra­che fin­den kön­nen, um unse­re Demo­kra­tie fried­lich wei­ter zu ent­wi­ckeln und zu erneu­ern.«

Aus: Lie­bert, Wolf-Andre­as 2019: Zur Spra­che tota­ler Ideo­lo­gi­en. Wie die Lin­gu­is­tik zum Ver­ste­hen extre­mis­ti­schen Den­kens und Spre­chens bei­tra­gen kann. In: In: Insti­tut für Deut­sche Spra­che (Hg.): Sprach­re­port 1/2019, 35. Jahr­gang, 1–14, hier: 2 (online ver­füg­bar unter https://pub.ids-mannheim.de/laufend/sprachreport/pdf/sr19‑1.pdf).

RELIGION: »Reli­gi­on wird als anthro­po­lo­gi­sches Kon­sti­tu­ens betrach­tet, daher fin­den sich in allen mensch­li­chen Kul­tu­ren auch reli­giö­se Ver­stän­di­gungs­prak­ti­ken.«

Aus: Lie­bert, Wolf-Andre­as 2017: Reli­gi­ons­lin­gu­is­tik. In: Andre­as Lasch, Wolf-Andre­as Lie­bert (Hg.): Hand­buch Spra­che und Reli­gi­on (=Hand­bü­cher Sprach­wis­sen 18), Berlin/New York: de Gru­y­ter, 7–36, hier: 32.

Haftung für Inhalte

Als Diens­te­an­bie­ter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eige­ne Inhal­te auf die­sen Sei­ten nach den all­ge­mei­nen Geset­zen ver­ant­wort­lich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diens­te­an­bie­ter jedoch nicht ver­pflich­tet, über­mit­tel­te oder gespei­cher­te frem­de Infor­ma­tio­nen zu über­wa­chen oder nach Umstän­den zu for­schen, die auf eine rechts­wid­ri­ge Tätig­keit hin­wei­sen. Ver­pflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nut­zung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­mei­nen Geset­zen blei­ben hier­von unbe­rührt. Eine dies­be­züg­li­che Haf­tung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Kennt­nis einer kon­kre­ten Rechts­ver­let­zung mög­lich. Bei Bekannt­wer­den von ent­spre­chen­den Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir die­se Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.

Haftung für Links

Unser Ange­bot ent­hält Links zu exter­nen Web­sites Drit­ter, auf deren Inhal­te wir kei­nen Ein­fluss haben. Des­halb kön­nen wir für die­se frem­den Inhal­te auch kei­ne Gewähr über­neh­men. Für die Inhal­te der ver­link­ten Sei­ten ist stets der jewei­li­ge Anbie­ter oder Betrei­ber der Sei­ten ver­ant­wort­lich. Die ver­link­ten Sei­ten wur­den zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung auf mög­li­che Rechts­ver­stö­ße über­prüft. Rechts­wid­ri­ge Inhal­te waren zum Zeit­punkt der Ver­lin­kung nicht erkenn­bar.

Eine per­ma­nen­te inhalt­li­che Kon­trol­le der ver­link­ten Sei­ten ist jedoch ohne kon­kre­te Anhalts­punk­te einer Rechts­ver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Links umge­hend ent­fer­nen.

Urheberrecht

Die durch die Sei­ten­be­trei­ber erstell­ten Inhal­te und Wer­ke auf die­sen Sei­ten unter­lie­gen dem deut­schen Urhe­ber­recht. Die Ver­viel­fäl­ti­gung, Bear­bei­tung, Ver­brei­tung und jede Art der Ver­wer­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­rech­tes bedür­fen der schrift­li­chen Zustim­mung des jewei­li­gen Autors bzw. Erstel­lers.

Down­loads und Kopi­en die­ser Sei­te sind nur für den pri­va­ten, wis­sen­schaft­li­chen und nicht kom­mer­zi­el­len Gebrauch gestat­tet.

Soweit die Inhal­te auf die­ser Sei­te nicht vom Betrei­ber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rech­te Drit­ter beach­tet. Ins­be­son­de­re wer­den Inhal­te Drit­ter als sol­che gekenn­zeich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechts­ver­let­zung auf­merk­sam wer­den, bit­ten wir um einen ent­spre­chen­den Hin­weis. Bei Bekannt­wer­den von Rechts­ver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­ti­ge Inhal­te umge­hend ent­fer­nen.